ALMAKAN : DER ORT

Wo Orient und Okzident sich begegnen, lässt es sich entspannt genießen - bei lauen Sommertemperaturen auf der lauschigen Terrasse oder an trüben Winterabenden gemütlich an einem der schweren Holztische.

Das Maria hat wie seine Inhaberin Nadja Najib orientalische Wurzeln, was sich an vielen Stellen im Lokal leicht erkennen lässt. Und auch auf der Speise- wie Getränkekarte trägt man diesen mit vielen spannenden Kreationen aus dem Morgenland Rechnung. Die Schönheit des Orients zu zeigen und weiterzugeben, vor allem von seiner kulinarischen Seite, das ist Nadja eine Herzensangelegenheit.

Warum heißt das Maria denn Maria, werden wir oft gefragt. Nun ja, den Namen gab es schon vor unserer Zeit. Doch er wurde sehr vorausschauend ausgewählt. Denn - so wird die Geschichte erzählt - unsere Namensgeberin und Schutzpatronin stammt aus dem orientalischen Nazareth und das wiederum liegt nur einen gedanklichen Steinwurf vom jordanischen Malka entfernt, in dem Nadjas familiäre Wurzeln liegen. 

Im Zusammenwirken mit der schützenden Hand Fatimas, der Schutzheiligen des Nahen Ostens, ist das Maria einfach gut behütet. Und ganz ohne den religiösen Hintergrund in Anspruch nehmen zu wollen, findet auch hier zusammen, was zusammen gehört.